29.06.2022

Nachruf Robert Chlewinski

Ich habe die traurige Pflicht den Tod meines Freundes und Mitarbeiters


Robert Chlewinski
1964 - 2022

bekannt zu geben. Vielen SoliPrax Anwendern war er als Programmierer der Versionen 2 bis 11 bekannt.

Vor über 20 Jahren war die allererste Version der SoliPrax CD gerade herausgekommen und meinem damaligen Programmierer wurde ein Fulltime Job angeboten, den er gerne annehmen wollte. So suchte ich dringend einen neuen Programmierer für die Weiterentwicklung der Software. Das Unternehmen war noch ganz am Anfang und Geldmittel faktisch nicht vorhanden. Ich lernte „Robert“ kennen, erzählte ihm von meinen Vorhaben und auch, dass seine Bezahlung erst Wochen nach Fertigstellung erfolgen könnte. Er ging das Risiko ein und programmierte die SoliPrax CD Version 2.

Die Nachfrage nach dem Programm war unglaublich und konnte erst durch eine Nachauflage gedeckt werden. Dann folgten Jahr für Jahr die nächsten Versionen aus seiner Feder und aus dem StartUp SoliPrax wurde innerhalb weniger Jahre der Marktführer, nicht zuletzt durch die hohe Qualität seiner Software.

2002 – aus dem externen Mitarbeiter wurde längst ein Freund – entstand die SoliPrax Abrechnungsstelle und er erstellt uns die Verwaltungssoftware, die übrigens heute noch eingesetzt wird. Das Unternehmen wuchs beständig und Robert wurde immer häufiger beauftragt.

2016 hat er eine Festanstellung bei uns angenommen. War das ein herrliches Arbeiten! Er kannte sich in allem aus und seine Hilfe wurde vom ganzen Team gesucht: „Roooobert (er hasste das wegen einer bestimmten Fernsehsoap) kannst du mal schauen, mein Outlook spinnt.“ Und Robert kümmerte sich drum und half.

Dann kam die Diagnose: Hirntumor! Wir waren alle geschockt. Mit stoischer Gelassenheit trug er die Chemotherapie, wohl wissend, dass es nur ein Hinauszögern geben kann. Nach der Chemo kam er zurück in den Betrieb: „Ich möchte das Verwaltungsprogramm auf ein moderneres System umstellen – das will ich schaffen, bevor ich gehe!“ Er hats geschafft – was anderes kennen wir von Robert nicht.

Jetzt hat uns die Nachricht erreicht, dass er im Kreise seiner Angehörigen verstorben ist. Wir sind unendlich traurig und vermissen seine freundliche und hilfsbereite Art und sein verschmitztes Lächeln, wenn er uns ein neues Programmteil gezeigt hat.

Wir trauern mit seiner Familie und wünschen insbesondere seiner lieben Frau viel Kraft.



Für das SoliPrax Team
Hans-Joachim Engels


Zurück zur News-Übersicht