Praxis-Software

Hier finden Sie die Antworten zu häufig gestellten Fragen

Sollten Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage bekommen, senden Sie uns bitte eine Mail

Ich möchte meine Rechnungsnummer wieder auf "1" setzen oder die Jahreszahl in die Rechnungsnummer aufnehmen

Eine einmal vergebene Rechnungsnummer darf(!) nicht erneut vergeben werden! Das verbietet die GoBD. Es ist auch nicht mehr erforderlich, dass Sie die Jahreszahl in die Rechnungsnummer kodieren. Das ist noch ein Relikt aus der Vor-EDV Zeit ;-). Bestimmen Sie einmal die Rechnungsnummer unter Einstellungen/Praxis und lassen diese am besten Ihr Berufsleben unverändert! Es ist bei einer Steuerprüfung auch besser, wenn die Rechnungsnummer kontinuierlich - also auch über den Jahreswechsel - einfach nur weitergezählt wird.

Ich habe zwei Rechner bzw. möchte meinen Datenbestand auf einen anderen Rechner übertragen

Installieren Sie auf dem zweiten (oder neuen) Rechner die aktuelle SoliPrax Software Version Nr. 19 - bitte KEINE ältere Version.

Schließen Sie auf Ihrem alten Rechner das SoliPrax Programm.

Unter "Dokumente" finden Sie den Ordner SoliPrax.

Kopieren Sie diesen Ordner auf ein externes Medium z.B. USB-Stick. Anschließend kopieren Sie ihn wieder in "Dokumente" des neuen Rechners.

Wir empfehlen zusätzlich alle Datensicherungen vom alten bzw. ersten Rechner auf ein externes Speichermedium zu kopieren. Die Datensicherungen liegen im Ordner Soliprax -> Backup.

Im Buchhaltungsmodul stimmen die Anfangsbestände von Konto und Kasse nicht

Mit Konto- und Kassenstände stellen Sie sicher, dass Ihre Buchungen fehlerfrei sind. Wenn Sie das Modul zum ersten Mal einsetzen, stehen dort evt. falsche Werte, die mit den tatsächlichen Geldbeständen nicht übereinstimmen. In dem Fall nehmen Sie steuerneutrale Korrekturbuchungen vor. Hier ein Beispiel: Sie beginnen am 01.01.2020 mit dem Buchhaltungsmodul. Der Kontostand wird im Programm mit 5.000 Euro angegeben. Tatsächlich weist der Anfangskontostand am 01.01.2020 nur ein Guthaben von 1.500 Euro auf. Dann nehmen Sie eine steuerneutrale Buchung vor und zwar Privatentnahme von Konto in Höhe von 3.500 Euro. Notieren Sie aber in jedem Fall im Kommentarfeld, dass es sich um eine Korrekturbuchung gehandelt hat (damit Sie sich später bei einer eventuellen Steuerprüfung daran erinnern). Jetzt stimmt der Kontostand und Sie können das Jahr durchbuchen. Beim Kassenstand verfahren Sie genauso.

Die Darstellung meiner Patienten ist nicht mehr alphabetisch sortiert

Ganz einfach: Klicken Sie einfach die Spaltenüberschrift an (z.B. auf Namen) damit wird alles durchsortiert. In dem Video "Arbeiten in Tabellen" finden Sie weitere Infos zu dem Thema.

Ich möchte einen Serienbrief bzw. Newsletter schreiben. Kann ich die Adressen exportieren?

Unter "Alle Patienten" erhalten Sie mit Export eine Liste. Diese können Sie für den Seriendruck /Newsletter verwenden. Hinweis: Diese Datei ist natürgemäß unverschlüsselt. Daher den Datenschutz besonders aufmerksam beachten!

Das Programm meldet bei der Installation einen "Gleitkomma - Fehler" ODER das Programm zeigt das amerikanische Datumsformat oder sogar das Dollar Zeichen als Währung an

Dabei handelt es sich um ein Windows Problem, wenn der Computer über USA importiert wurde. Die Lösung ist ganz einfach: Stellen Sie über die Systemsteuerung -> Sprache/Region - zunächst Englisch ein und anschließend wieder Deutsch (Deutschland).

Läuft SoliPrax mit einem Apple® Rechner oder unter Linux?

SoliPrax ist grundsätzlich ein Windows Programm. Eine Portierung in andere Betriebssysteme ist aus Kostengründen nicht möglich. Mit einem einfachen Trick läuft SoliPrax aber auch auf Ihrem MAC oder Linux-System:
Apple: Installieren Sie " Parallels Desktop" (Fachhändler oder bei z.B. Amazon) und installieren Sie darunter das SoliPrax Programm. Bitte achten Sie darauf, dass Sie mind. die Version 14 von Paralells® nutzen.
Linux: Installieren Sie die VM VirtualBox von Oracle (kostenlos) und darunter eine virtuelle Win10 Umgebung. Dann können Sie SoliPrax installieren und damit arbeiten.

Die GebüH-Ziffer 1 fehlt oder wird falsch dargestellt

Wahrscheinlich haben Sie sie versehentlich gelöscht (nicht weiter schlimm - das ist schon einigen Kollegen passiert). Klicken Sie im Abrechnungsprogramm auf Leistungstabelle. Bitte prüfen Sie, ob Sie dort unter Leistungstext schon einen Eintrag "Untersuchung" finden. Wenn ja berichtigen Sie einfach nur die GebüH-Ziffer in "1".

Wenn Sie die GebüH - Ziffer 1 neu anlegen möchten, klicken Sie in der Leistungstabelle oben auf das PLUS-Zeichen. Es wird automatisch eine neue Zeile angelegt. Unter der Spalte GebüH eine "1" eingeben und unter Leistungstext "Untersuchung" eingeben. Mit ENTER Bestätigen Sie die Eingabe, worauf Sie nach den Honorarwerten für die einzelen Abrechnungsarten gefragen werden.

Die sind wie folgt (das Währungssymbol wird nicht eingegeben):

SK 20,50
PKV 113,41
PKV2 12,30
Beihilfe 12,30
PostB 11,08
BeihilfeBund 12,50

Anschließend können Sie das gelbe Häkchen (oben) klicken und die Leistungstabelle verlassen. Die Ziffer 1 steht Ihnen nun zur Verfügung.

Vorschau im Reportgenerator wird nicht angezeigt

Der Report ist mit Daten aus der Datenbank verknüpft, daher wird keine Vorschau angezeigt. Bitte drucken Sie daher einfach eine Testrechnung aus.

Die Mahntexte sind falsch bzw. nicht aktuell

Unter "Einstellungen/Praxis" -> Textbausteine -> Mahntexte können die Mahntexte bearbeitet werden. Sollten diese Texte falsch sein, können wir Ihnen auch gerne die Original-Texte zumailen.

Bei der Mahnung wird die Rechnungsnummer nicht gedruckt

Unter "Einstellungen/Praxis" -> Textbausteine -> Mahntexte brauchen Sie nur aus dem Platzhalter [Rechnungnummer] [Rechnungsnummer] mit dem "s" machen